West-Jütland
  West-Jütland ist ein Ferienland am Meer  


West-Jütland wird alljährig von vielen dänischen und ausländischen Ferienurlaubern besucht. Zu jeder Jahreszeit ist Westjütland ein unvergleichendes Erlebnis. Im Sommer lockt die Nordsee mit den großen breiten Sandstränden. Im Herbst und Winter, wenn es stürmt und die Nordsee reisige Wellen bildet, dann läd der Strand zu ausgiebigen Wanderungen ein. Hinter der hohen Dünenlandschaft breiten sich einzigartige Heidelandschaften aus. Hobby-Angler finden ihre Angelseen. Familien mit Kindern können sich in den Familien- und Freizeitparks wunderbar erholen.

Westjütland besitzt eine Anzahl von kleinen und gemütlichen Städtchen. Hier liegen einige der ältesten und schönsten Handelsstädte Dänemarks. Es laden Gaststätten, Geschäfte, Märkte, Kultur- und Freizeitangebote zum verweilen für die ganze Familie ein.

Die einheimischen "Vestjyder" heißen Sie herzlich Willkommen!


  Thorsminde  

Thorsminde ist ein kleiner Fischerort an der Nordsee. Der Hafen liegt südlich der Schleuse in Richtung Nordsee, wurde 1967 eingeweiht und bietet der Fischerei bessere Mö glichkeiten als der der alte Hafen in Nissum Fjord. Die Fischkutter aus Nissum Fjord mußten beim Passieren der Schleusen in Thorsminde ihre Masten niederlegen. Thorsminde ist jetzt der Heimathafen für viele Nordseekutter.

In Thorsminde steht unmittelbar am Fjord, hinter den Schleusen, die "Nordsee-Meerjungfrau". Im Jahre 1989 errichteten die Einwohner von Thorsminde diese Skulptur. Sie steht als Symbol für die Sehnsucht nach der Heimkehr der Fischer vom Meer.

Das "Strandmuseum - St. George" liegt am Hafen von Thorsminde nur wenig von der Nordsee entfernt. Die größten Museumsstücke sind tausende Fundstücke von dem großen Admiralsschiff "St. George", das Weihnachten 1811 zusammen mit dem Kriegsschiff "Defence" in der stürmischen See untergegangen ist. Es war das größte Unglück in der Geschichte Dänemarks mit etwa 1400 toten Seeleuten.


 
     
 
  Fjand  

Fjand -- Meer, Fjord und Buchenwald

Bjerghuse, der westliche Teil des Ortes Fjand, ist eines der ältesten Ferienhausgebiete der Region Ulfborg-Vemb. Die Dünenreihe in Bjerghuse ist besonders schmal und niedrig. In den sechziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts wurde das Gebiet bei einer schweren Herbststurmflut einmal überflutet. Da man wegen der niedrigen Dünen fast mühelos an den Strand gelangt, ist dieses Gebiet bei Feriengästen sehr beliebt.
Zum Einkaufen müssen die Urlauber entweder nach Sdr. Nissum oder nach Thorsminde. 
Im Ort befindet sich ein kleines Fischrestaurant.
Südlich von Bjerghuse liegt das schöne Naturschutzgebiet Husby Klit Plantage. 


 
     
 
  Sdr. Nissum  

Sdr. Nissum ist ein reizvoller kleiner Ort , etwas weiter von der Landstraße 181 gelegen. Hier leben nur wenige 100 Einwohner. Nordlich liegt der Nissum Ford und westlich die Husby Klitplantage. Die Klitplantage ist ein wunderschönes Waldgebiet zwischen den Dünen der Nordsee und der Landstraße 181.
Der Ort Sdr. Nissum hat eine Supermarkt, eine ausgezeichnete Bäckerei, eine Autowerkstatt und eine neue Tankstelle.
Die Kirche ist im romanischen Stil erbaut. Sie stammt aus dem 12. Jahrhundert. Auf dem Friedhof steht ein Gedenkstein für die Seeleute, die bei der Strandung der englischen Kriegsschiffe "St. George" und "Defence"' im Jahre 1811 vor der Nordseeküste von Thorsminde ums Leben kamen.
Besonders lohnt sich ein Besuch in der Kerzengiesserei und im Kunstgewerbegeschäft "Annex Lys".
"Annex Lys"ist in einem hübschen und behutsam restaurierten Bauernhaus untergebracht. Der Stall des Hauses ist als Geschäft und Kerzengiesserei eingerichtet. Hier finden Sie eine große Auswahl an handgezogenen und handgegossenen Kerzen in fast allen Farben des Spektrums.